Waldbrand Niederwiler Stierenberg

Am Sonntag Nachmittag brach oberhalb von Günsberg im Gebiet Niederwiler Stierenberg einen Waldbrand aus, verursacht durch fliegende Glut aus einer Feuerstelle. Es standen die Feuerwehren Günsberg, Jurasüdfuss, Flumenthal-Hubersdorf und Solothurn im Einsatz. Die Feuerwehr Solothurn wurde für den Wassertransport aufgeboten. Für die Löscharbeiten stand auch ein Helokopter im Einsatz. Nachdem am Montagmorgen bei einem Erkundigungsgang im Gebiet zwischen dem «Hofbergli» und dem «Niederwiler Stierenberg» mehrere Glutnester und auch züngelnde Flammen entdeckt wurden, wurden nochmals die Feuerwehren aufgeboten. Es standen insgesamt nochmals 30 Feuerwehrleute im Einsatz. Mehr Infos dazu finden Sie unter: Bericht az Solothurner Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.