Waldbrandgefahr

Lagebeurteilung zur Waldbrandgefahr vom 03. September 2018

Aufhebung des Feuerverbots im Wald, am Waldrand sowie an Fluss- und Seeufern per sofort.

Allgemeine Lage

Aufgrund der Niederschläge vom letzten Mittwoch bis Samstag und der kühleren herbstlichen Temperaturen hat die Bodenfeuchte wieder zugenommen. Dies führt zu einer Entspannung der Waldbrandsituation.

Gefahrenstufe und Feuerverhalten

In allen Teilen des Kantons Solothurn besteht eine erhebliche Wald- und Flurbrandgefahr.
Die Lokale Waldbrandgefahr kann von der angegebenen generellen Waldbrandgefahr abweichen, insbesondere in südost- bis südwestexponierten Lagen. Bei zunehmendem Wind und / oder in Lagen mit einem grossen Anteil dürrer Vegetation nimmt die Waldbrandgefahr zu.

Beurteilung der Entwicklung

Die nächste Lagebeurteilung erfolgt am Donnerstag, den 06. September 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.